jakobsweg-muschel

Der Jakobsweg in Spanien - Mansilla de las Mulas

 

.....Hier gehts zur Karte

Reliegos / Leon

In der Nacht hatte ich zweimal das Bett gewechselt, aber keine ordentliche Matratze gefunden. In dieser Herberge waren sie derart durchgelegen, das an einen erholsamen Schlaf nicht zu denken war. So machte ich mich schon um kurz nach sechs mit leichten Rückenbeschwerden auf in die bescheidenen Sanitärräume.

Auf eine kalte Dusche zu dieser Zeit verzichtete ich zugunsten einer kurzen Katzenwäsche. So stand ich am Waschbecken und schrubbte meine Zähne, als die Brasilianerin herein kam. Sie ignorierte mich vollkommen, denn zum einen grüßte sie nicht und zum anderen zog sie sich neben mir nackt aus und verschwand in der Dusche. Wenn es schlecht läuft, irgendeinen Lichtblick gibt es immer.

   Mansilla de las MulasWieder einmal startete ich im Dunkeln. Mir kam es so vor, als ob hier jeder in seinem Vorgarten seinen Hahn hatte, denn an jedem Haus, an dem ich vorbei schlich krähte mich einer von der Seite an.

   Nach der Meinung meines Reiseführers lagen die „letzten Kilometer in langweiliger Landschaftstristesse ohne überragende Naturerlebnisse“ vor mir.

 

 

 Auszug aus "1000 Kilometer auf dem 1000-jährigen Weg" - Taschenbuch und DVD